Projection Mapping im Eventmarketing - Räumliche Präsenz, Spaßfaktor und Zufriedenheit

Warum verwenden wir Smartphones und Tablets für Anwendungen der Augmented Reality?
Warum verwenden wir VR Brillen, um in virtuelle Welten einzutauchen?

Eine weitaus größere räumliche Präsenz kann mit Hilfe des 3D Projection Mapping erzielt werden.

Im Gegensatz zu zweidimensionalen Interfaces wie Smartphones oder Tablets überlagert das physikalische dreidimensionale Projection Mapping die Dinge und deren reale Umgebung selbst und direkt. So entsteht eine an die Umgebung angepasste und erweiterte visuelle Information im realen dreidimensionalen Raum. Das Erlebnis wird in der Regel mit akustischen, taktilen und sonstigen Sinneseindrücken ergänzt.

Einzigartiges Merkmal ist die Wahrnehmung der virtuellen Abbildung als Teil des Objektes selbst. Die Bilder erscheinen verkörpert, präsent und in die reale Umgebung integriert. Diese Leistung kann von einer virtuellen Ebene auf einem zweidimensionalen Screen nicht erzielt werden.

Weil die Verschmelzung von realer Umgebung und virtueller Information unmittelbar und direkt erlebbar ist, vermag das 3D Projection Mapping synästhetische Wahrnehmungen erzeugen und anstoßen.

Ein weiterer wesentlicher Faktor des 3D Projection Mapping ist seine kollaborative Anwendbarkeit. Anstelle eines Einzelnutzer-Interfaces wie Smartphone, Tablet oder VR Brille ist gar kein spezifisches Interface nötig. Diese Tatsache ermöglicht seinen Einsatz in Teams, bei der Intensivierung sozialer Erlebnisse sowie zur Bereicherung von Begegnungen und Erfahrungen.

Noch wurden die erzielbaren Nutzererfahrungen und Wahrnehmungen kaum erforscht. Heute wird lediglich das zweidimensionale Projection Mapping verbreitet im Bühnendesign, für Konzerte oder für Gebäude- Animationen eingesetzt.

Wir sind in der Lage, Ihnen alle Leistungen rund um das 3D Projection Mapping - ähnlich dem Microsoft „RoomAlive“ Konzept - anzubieten. Selbstverständlich genau abgestimmt auf Ihr spezifisches Event, Ihre Zielgruppe, Ihre Location und Ihre Kommunikationsziele.

 


Anrufen

E-Mail